Mensch sein

Was bedeutet es, ein Mensch zu sein? Das ist eine der Fragen, auf die ich nie eine Antwort bekommen werde. Darüber kann ich nur spekulieren und Fantasien dazu entwickeln.

Doch das heißt nicht, dass ich mir keine Gedanken darüber mache, was ich mache und wie ich meinen Job im Leben mache. Aber nicht dass das jemand missversteht, selbstverständlich gibt es nichts zu erreichen.

Es ist ganz einfach. Ich brauche nur darauf zu achten, in Übereinstimmung mit den Gesetzen und Regeln des Kosmos zu sein. Ich darf nur eins nicht, und das ist mir darüber Gedanken zu machen. Ich muss einfach nur tun, was zu tun ist.

So einfach ist das. Und so kompliziert, so lange ich dabei nicht komplex denke. Doch wenn ich wirklich komplex denke, dann denke ich nicht darüber nach, sondern lasse mich auf das ein, was ist. Und reagiere spontan.

Wobei der Begriff ‚spontan‘ leicht zu Missverständnissen führen kann. Denn das bedeutet nicht, mir kein Wissen anzueignen. Nur kein Wissen, das auf deterministischen und nicht auf prozesshaftem Denken aufbaut.

Will ich Mensch sein, muss ich dementsprechend denken. Also komplex. Das heißt keine Antworten. Statt dessen viele Möglichkeiten.